© Stefan Poggemann 2013 - 2018
Zutaten:
Zubereitung:
- Pulled Pork - mit Feldsalat und Cheddar im Focaccia Bun
poggegrillt.de
poggegrillt.de
Die Zutaten des Rubs vermischen. Den Schweinenacken ggf. etwas parieren und rundum mit Senf einreiben, danach den Rub darauf verteilen. Den gewürzten Nacken für 12 Stunden in die Kühlung geben. Einen der mittleren Brenner des Tritons einschalten, somit erzielt man eine ideale low & slow Temperatur. In diesem Fall hält der Landmann exakt 110 Grad. Nun eine Räucherbox gefüllt mit Holz Chips auf den Brenner platzieren (ich habe Kirsch Holz verwendet). Den Schweinenacken ganz links auf dem Grill Rost platzieren und das integrierte Thermometer in die Mitte des Fleisches einstechen, den Grilldeckel schließen. Die gewünschte Kerntemperatur von 86 Grad über die Mode Funktion einstellen, anschließend abwarten und Bier trinken :-). In der Zwischenzeit habe ich einen Topf mit der BBQ Sauce auf den Seitenkocher platziert und bei kleinster Flamme erhitzt. Kurz vor Ende hab ich den Schweinenacken mit der Sauce bestrichen. Der Nacken war nach 14 Stunden bereit zum zupfen, dies hat mir das Thermometer mitgeteilt. Das Fleisch hab ich dann vom Grill genommen und vor dem zupfen abgedeckt noch etwas ruhen lassen. Die Buns aufgeschnitten, auf die untere Hälfte hab ich eine ordentliche Portion Pulled Pork gegeben, darauf den Cheddar, dann etwas BBQ Sauce, den Feldsalat und die Majo bevor ich den Bun Deckel aufgesetzt habe. Pulled Pork vom Gasgrill ist eine ziemlich entspannte Sache, solange die Gasflasche voll ist :-) Zubereitung der Buns: Wasser Fleur de Sel, Pfeffer, Hefe und das Mehl mithilfe von Knethakengut verrühren, zwischenzeitlich das Olivenöl mit vermengen. Nun den Teig an einem warmen Ort ca. eine Stunde gehen lassen!! Den Teig nochmals kurz mit den Händen durchkneten und vier gleichgroßeBuns formen, diese anschließend 30 Minuten gehen lassen. Die Buns bei 250 Grad, acht bis zwölf Minuten grillen !! (natürlich ist dies auch im Backofen möglich)
Mein heutiges Pulled Pork kommt vom Landmann Triton 6.1. 2,8Kg Schweinenacken 2 El Dijon Senf BBQ Sauce (habe die von BBQ King verwendet) 1 El Majo pro Burger 1 Scheibe Cheddar pro Burger (etwas dicker geschnitten) 2 El Feldsalat pro Burger Rub: 1 Tl Ras El Hanout 1 Tl Knoblauchpulver 1 Tl Zwiebelpulver 1 Tl Cayennepfeffer 1 Tl Oregano 1 El schwarzen Pfeffer 3 El Paprikapulver edelsüß 1El grobes Meersalz 20 g braunen Zucker Für die Buns: 170ml lauwarmes Wasser ½ Päckchen Trockenhefe 250g Mehl ½ Tl Zucker 1 Tl Fleur de Sel ½ frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer 1El Olivenöl
est 2013