© Stefan Poggemann 2013 - 2017
Messe Ambiente in Frankfurt am 08.02.2014 Auf der Messe werden unter anderem die neuesten Küchen und Grill Trends vorgestellt. Die Ambiente ist eine Fachmesse, ich hatte das Glück und wurde von Big Green Egg eingeladen, um dort einen Termin auf deren Stand wahrzunehmen. Dort wurden alle 5 „Eier“ vorgestellt! Mini, Small, Medium, Large, Extra Large.  Dann entdeckte ich ein 6tes, ein riesiges, ein beeindruckendes Ei. Hierbei handelte es sich um eine gigantische Special Edition XXL.
Die Big Green Egg Modelle sind echte Allrounder! Ob räuchern, direkt oder indirekt grillen, backen oder schmoren. Das Ei ist auch für das Niedertemperaturgaren unschlagbar.  Das Keramikgehäuse speichert die Hitze und sorgt für gleichmäßige Ausstrahlung und harmonische Hitzeverteilung, was unglaubliche Garergebnisse erzielt. Kohle nachlegen ist während des Grillens nicht nötig, da das Big Green Egg durch seine Bauform und das Material nur sehr wenig Kohle verbraucht. Mir hat der Stand sehr gut gefallen, super Design, ausgezeichnete Grillgeräte und eine super Beratung. Vielen Dank hierfür !!
Am 07.02.2014 besuchte ich die Naturmetzgerei Hennes in Köln im Severinsviertel. Seit mehr als 100 Jahren gibt es die Metzgerei Hennes. Seit 1936 befindet sie sich an ihrem Standort in der Severinstrasse. 1980 kam dann der Gourmet, Metzger und passionierte Koch Peter Metternich mit seiner Kreativität sowie außergewöhnlichen Begabung für Rezepturen dazu. Ich habe Peter Metternich und seine unglaublich leckeren Wurstspezialitäten 2011 auf der Eat&Style Köln kennen gelernt. Die Metzgerei wurde schon mehrfach vom Feinschmecker ausgezeichnet. Ein paar Wurstkreationen  bekommt man unter anderem auch bei Otto Gourmet. Das Fleisch bezieht die Metzgerei vom Thönes Natur Verbund. Verantwortungsvolle Fleischwirtschaft definiert THÖNES seit 1988 über Besonders tierartgerechte Haltung seit 1988. Viel Stroh, Platz und Bewegung, Bäuerliche Familienbetriebe, Kurzer regionaler Transport zum Schlachthof, Ohne systematischen Antibiotikaeinsatz, Gentechnikfreie Fütterung, Schonende Schlachtung ohne Akkordarbeit, Faire Preise und Löhne, Transparenter Herkunftsnachweis, Faire Bedingungen & Transparenz im Verbund vom Landwirt über den Schlachthof zum Metzger. Den Freitag als ich im (wie der Kölner sagt) Vringsveddel war, wurde bei Hennes gewurstet. Ich durfte dem Team ab 7 Uhr bei der Herstellung von Wurst, wie zum Beispiel Geflügelbratwurst, Rindsbratwurst, Bratwurst mit Majoran, Kalbswiener, oder einer Kochsalami mit Käseeinlage über die Schulter schauen. Neben der Tagesproduktion wurden noch Muster Bratwürste für ein Restaurant gefertigt, wobei der Hauseigene Koch im oberen Stock noch an der Gemüseeinlage feilte. Während der Grillsaison bietet die Metzgerei 15 verschiedene Grillwürste an, darunter Bratwurst Bayerische Art, Bärlauchbratwurst, Bratwurst Merguez, Salsiccia mit Fenchelsamen, Grillwurst mit Majoran, Himmel und Ääd- Wurst, Römische Bratwurst mit Oliven, Toskana mit Chiasamen, Bratwurst mit Tomaten Basilikum Mozarella, Wonne-Bratwurst, Bratwurst mit Nuss-Aprikose… ….mich persönlich hat die Bratwurst mit Kaffee begeistert !! Zwischenzeitlich durfte ich eine frisch geräucherte Mettwurst kosten, super lecker kann ich nur sagen. Anschließend zeigte man mir noch den Kühlraum, hier hingen unter anderem Schweineschultern, ein Rinderviertel und jede Menge Wurstwaren. Die Farbe und Mamorierung des Fleisches einfach ein Traum, hier spiegelt sich die Qualität wieder. Aber es kam noch besser, im Kühlhaus befand sich auch der Dry Age Schrank in dem Rindfleisch mindestens 6 Wochen bei einer bestimmten Luftfeuchtigkeit und Temperatur trocken gereift wird.  Optimal, nach Aussage der Metzgerei, ist es jedoch erst nach drei Monaten. Bis hin zu vier Monaten wäre sogar möglich !! Verständlich, dass diese Delikatesse ihren Preis hat aber es lohnt sich. Ein nussig leckeres Aroma, ich kann es empfehlen. Nachdem ich meinen Sabber wieder eingefangen hatte, setzten wir uns noch zusammen und plauderten etwas. Wie Herr Metternich zum Abschluss sagte: „Jeder kauft sich irgendwo am Kiosk für zwei Euro ne Plöre von Kaffee, ist aber nicht bereit 1,80€ für eine Bratwurst zu zahlen“  Ich fand es sehr passend, wenn man sich mal überlegt wie viel Qualität und Arbeit in der 1.80€ preisgerechten Bratwurst steckt !! Das war mein Tag in der Naturmetzgerei Hennes, ich danke dem kompletten Team, habe einiges gelernt und werde jetzt erstmal wursten. :-) Weitere Bilder in der dazugehörigen Galerie !!
1.Dealermeeting Big Green Egg in Nördlingen  Am 24. März 2014 hat die Firma Lohberger & Big Green Egg zum ersten Dealermeeting für Deutschland und Österreich geladen. Stattgefunden hat dies im Wirtshaus Meyers Keller in Nördlingen. Mit dabei waren auch Ralph de Kok und Jeroen Hazebroek, berühmte Big Green Egg-Köche aus Holland. Die Experten haben die Gäste in die Welt kulinarischer Möglichkeiten mit dem Big Green Egg eingeführt.   Um ca. 11 Uhr ging es los mit der Begrüßung, im Anschluss gab es eine kurze Präsentation. Und dann ging es schon los mit dem Grillworkshop. Nach einer Einführung von Ralph de Kok und Jeroen Hazebroek durften wir selber ran an den Big Green Egg. Zubereitet wurde als Vorspeise: Räucherlachs mit gelber & roter Beete und Honig Dill Mayonnaise Zwischengang: Geräucherte Entenbrust mit Mandarinenglasur und Beerensalat mit gerösteten Pinienkernen Hauptspeise: Gegrilltes Ribeye Steak mit Kartoffelspalten und Gemüse. Dessert: Auf Zedernholz-Grillbrettern zubereiteter Apfel mit Erdbeer-Vanille-Füllung, Mandeln und Eiscreme Während die Beilagen in der Küche zubereitet wurden, konnten wir uns ums grillen kümmern und natürlich etwas fachsimpeln. Schließlich waren erfahrene Big Green Egg Köche vor Ort. Auch im Wirtshaus Meyers Keller wird mit Big Green Egg gekocht bzw. gegrillt. Nicht nur in der Küche für zB. das Finish beim “sous vide garen”, auch im Biergarten endeckte ich ein großes Ei. Joachim Kaiser und Heiko Antoniewicz standen auch mit Rat und Tat zur Seite. Wie ich finde war alles super geplant und getimt. Die Location einfach spitze !! Um etwa 16 Uhr gab es dann noch ein Abschlussfoto und danach war die Veranstaltung leider schon vorbei. Herr Meyer zeigte uns noch den Keller im Wirtshaus, wo der hauseigene Schinken für bis zu 30 Monate reift der Rieser Culatello Riserva. Dieser Anblick, ein Traum !! Für mich war es ein sehr schöner und lehrreicher Tag mit einem Top Veranstaltungsteam und sehr netten Gästen. Von nun an werde ich auch auf einem Mini Big Green Egg grillen. Freut euch auf meine Erfahrungen, Bilder und Rezepte rund ums grüne Ei !!  Vielen Dank dafür und den schönen Tag an Lohberger & Big Green Egg !! Weitere Impressionen & Eindrücke zu diesem Event findet ihr in der dazugehörigen Galerie !!
Rügenwalder Mühle Grill-Titan 2014   Am 09. Juni 2014, dem Deutschen Mühlentag, durften wir  Schurig´s BBQ meets Poggegrillt  in Bad Zwischenahn um die Wette grillen. Vorab konnte man sich auf Facebook für dieses Event bewerben. Wir und drei 3 andere Teams hatten das Glück und wurden unter den zahlreichen Bewerbern ausgewählt. Ein weiteres Team wurde über Radio Energy ermittelt, das sechste Team war ein Rügenwalder Team. Pfingstmontag um ca. 10 Uhr begann das Spektakel “Rock´n´ Grill” für die Besucher. Ab halb acht durften wir unsere Grillzelte einrichten, danach fand noch eine kurze Teambesprechung statt. In drei Kategorien durften wir unser können unter Beweis stellen. Dem Burger-Battle, der Steak-Challenge und dem Curry-Duell. Wir kreierten einen Double Burger mit zweierlei Brotsorten, Bacon und Guacamole. Ein Porterhouse Steak mit Rosmarin und Knoblauch, dazu gab es karamelisierten Tomaten, Baguette und einer Kräuter Butter. Zum Abschluss servierten wir einen gemischten Grillteller. Mit einem Honig-Senf-Curry Nackensteak, Curry-Pute, Lamm mit Ananas, gefüllte Champignons mit Curry Dip und Sate Spießen. Die Jury bestand aus Markus Kaufer von 0815BBQ, Imke Münch Aramak und Mr. Rügenwalder Nevzet Akan. Moderiert wurde das ganze von Alexandra Tapprogge. Zwischen den Grill-Kategorien heizte die Rockabilly-Band Boppin‘ B den Zuschauern ein. Es gab reichlich Getränke, Köstlichkeiten vom Schwenkgrill, eine Curryverkostung und die Rügenwalder Mühle lud zu einer Besichtigung ein. Wir hatten riesen Spaß, das Wetter war einfach bombastisch und wir haben eine Menge netter Leute kennen gelernt. Leider hat es nicht für den Titel “Grill-Titan 2014” und den Hauptpreis, einem speziellen Rügenwalder Weber Kugelgrill gereicht. Dennoch, wir sind Zweiter geworden, womit wir auch sehr zufrieden waren und tolle Sachpreise gewonnen haben. Beim Abbau grillten wir noch ein paar Reste die übrig geblieben sind, somit waren wir für die Rückreise gestärkt. Wir fanden es war eine tolle Location und es hat uns wirklich Laune gemacht dabei gewesen zu sein.  Vielen Dank für den schönen Tag  an das komplette Team, die Jury und an alle Mitwirkenden !! Mehr Bilder wie immer in der passenden Galerie !!
Zerlege,- und Grillseminar mit Dirk Ludwig in der Steakschaft
Am 14.Oktober 2014 hatte ich das Glück und konnte in Schlüchtern am Zerlege,- und Grillseminar mit Dirk Ludwig teilnehmen. Um 18:30 Uhr begann das Seminar, ich war aber schon um ca. 17 Uhr in Schlüchtern angekommen, so hatte ich noch genügend Zeit, mir die Metzgerei anzuschauen. Direkt neben der Metzgerei befindet sich die Steakschaft, schon von außen lässt es jedes Fleischliebhaber Herz höher schlagen. Als erstes sind mir natürlich die vielen Rinderrücken ins Auge gestochen, dann der Broil King Gasgrill, der Beefer, Dirk Ludwig, Sous Vide Meister Dominik H. Rossbach von www.rossiskitchen.de, die komplette Location wow !! … für einen Grillbegeisterten wie mich, totale Reizüberflutung !! Mit einem breiten grinsen und einem etwas erhöten Herzschlag, betrat ich dann die Steakschaft. Es gibt Orte an denen Man(n) sich einfach direkt wohlfühlt. Die Fleischerlebniszentrale ist einer davon. Mit einem Willkommensdrink wurde man herzlich und familiär begrüßt.   Nun hatte man Zeit sich alles in Ruhe anzuschauen und sich kennen zu lernen. Es gab auch direkt eine Leckerei, Tatar und smoked Tatar auf selbstgebackenem Brot. Gemeinsam wurden anschließend die Beilagen für den Abend zubereitet, eine Schalotten-Chili Marmelade und einen Sesam-Coleslaw mit Granatapfelkernen. Danach ging es in den Nebenraum zum zerlegen, in dem Dirk Ludwig uns besondere Merkmale seiner aus Deutschland stammenden Dry Aged Rinderrücken erläuterte. Danach wurde der Rücken in die jeweiligen Cuts zerlegt. Hier wurde jede Frage die man auf dem Herzen hatte mit Zeit und vor allem direkt am Fleisch erklärt und beantwortet. In der Zwischenzeit hat Dominik von Rossi´s skitchen die Steaks in die „Badewanne“ Sous Vide Garer gegeben. Folgende Stücke wurden anschließend zubereitet !! “Smoked Beef” - “Rib Eye” - “Prime Rib” - “Filet” - “Porterhouse Steak” Zwischenzeitlich gab es noch Flank Steak vom Simmentaler Rind und Kachelfleisch vom deutschen Landschwein. Auf unterschiedlichste Weise wurden diese Stücke zubereitet, ob direkt über starker Hitze, Rückwärts gegart, Sous Vide gegart und anschließend auf dem Beefer scharf angegrillt, oder auf dem Teppanyaki gegrillt. Auch hier stand Dirk Ludwig und Dominik H. Rossbach mit Rat und Tat zur Seite. Zum krönenden Abschluß genossen wir dann am Tisch die Hauptspeise, Porterhouse Steaks mit Schalotten-Chili Marmelade und dem Sesam-Coleslaw mit Granatapfelkernen. Dazu wurden passende Weine gereicht. Selbstverständlich konnte man dazu auch Bier, Wasser, Limo oder sämtliche Kaffeespezialitäten bekommen.   Nachdem wir alle gesätigt waren, haben wir bei einer Flasche Bier, Wein oder auch einem Espresso den Abend Revue passieren lassen und noch etwas gefachsimpelt. Neben dem Dry Aged Beef, bietet “Der Ludwig” auch Aqua Aged Beef an. Beim Aqua Aging reift das Fleisch etwa fünf Wochen in Mineralwasser. Das Verfahren des Aqua Agings wurde über mehrere Jahre von Dirk Ludwig entwickelt. Ich bin sehr froh, dass ich bei dem ersten Zerlege,- und Grillseminar dabei sein durfte. Es war nicht einfach nur lecker, sondern auch sehr lehrreich, mit vielen netten Leuten die alle gleich „verrückt” sind. Einen riesen Dank an das komplette Ludwig Team für diesen wunderschönen Abend, das war nicht mein letzter Besuch bei euch. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten … !! Alle Bilder des Seminar´s findet ihr wie immer in der Galerie. Außerdem findet ihr “HIER” ein sehr gut gemachtes Video, vielen Dank an Dominik H. Rossbach !! Viel Spaß beim anschauen !!
Grill,- und Smokerseminar bei Santos “Low & Slow auf den Punkt gegart” Vorwort: Ein Smoker wird mit Holz oder Kohle befeuert. Hierbei wird das Grillgut in heissem Rauch gegart! Anders als beim Grillen, liegen die Speisen somit nicht direkt über der Glut. Deshalb können mit dem Smoker perfekt Fleischstücke mit hohem Fett,- und Bindegewebsanteil zubereitet werden !!   Als wir meinen Gewinn, einen “Broil King Monarch 40“, bei Santos abholten, wurden Carsten und ich zu einem Smoker Kurs bei Santos eingeladen !!   Am 29. Oktober 2014 trafen wir somit um ca. 16:00 Uhr beim Santos Grill Shop in Köln ein, der Hof roch schon jetzt nach Smoker Köstlichkeiten !!  Wir hatten nun noch etwa eine Stunde Zeit, um uns ein paar Grillgeräte genauer anzuschauen. Die Zeit verging ruck zuck bei der großen Ausstellung. Vom Beefer über Pizzaöfen, Smoker, Gasgrill´s und vielerlei Grillzubehör ist bei Santos alles vertreten. Ein Besuch lohnt sich alleine deshalb auf jeden Fall schon !! Gegen 17:00 Uhr war dann Kursbeginn, mit einem Getränk nach Wahl hatten wir Zeit die anderen Teilnehmer kennenzulernen und uns die Grillschule anzuschauen. Anschließend gab es vom erfahrenen Santos Koch und seiner Hilfe eine Einführung in den bevorstehenden Abend. Zusammen mit den beiden Köchen, haben wir dann die Speisen in der Grillschule für den Smoker vorbereitet. Hierzu gehörten: Gefüllte Hähnchen Rouladen Maispoularde Lachs von der Zedernholz Planke Gefüllte Paprika mit Pesto und Ei Schafskäse Taschen Rosmarinkartoffeln Steaks aus dem Rinderrücken Zwischenzeitlich wurden Tipps und Tricks ausgetauscht !! Als die Speisen auf die verschiedenen Smoker verteilt wurden, gab es hierzu noch eine ausfühliche Eklärung der unterschiedlichen Geräte. Im Anschluss daran durften wir noch ein paar Fleischstücke aus dem Buchenrauch kosten, welche schon etwa fünf bis sechs Stunden auf den Smokern waren. Verkostet wurden: Spareribs Schweinebauch in Kaffee Marinade Schweinenacken Kalbstafelspitz Etwas später waren dann auch die von uns zubereiteten Speisen fertig, sodass wir diese nacheinander in gemütlicher Runde zu uns nehmen konnten. Als Dessert wurde ein Apple Crumble gereicht, allerdings aus der Küche und nicht vom Smoker, trotzdem sehr köstlich. Wer mochte bekam hierzu noch einen Espresso. Andere Getränke wie Wasser, Kölsch, Wein, Kaffee uvm. waren stets ausreichend vorhanden und wurden auf Wunsch zu Tisch gebracht. Der Smokerkurs fand ohne jeglichen Zeitdruck und in angemehmer Atmosphäre statt. Wer sich im Smokerbereich nicht so gut auskennt, oder noch etwas dazu lernen möchte, sollte den Santos Smoker Kurs mal besuchen !! Vielen Dank für den ansprechenden Abend !! In der Galerie findet ihr alle Fotos zum Seminar ...
zur Galerie zur Galerie
Wintergrillseminar bei Sven Schurig´s Barbecue & Grillwerkstatt Vorwort: Wer meinem Blog verfolgt hat bestimmt schon mal gelesen, dass ich hin und wieder zusammen mit Schurig´s Barbecue & Grillwerkstatt grille. Kennengelernt haben wir uns bei den Grillgiganten 2013, mittlerweile ist mehr als eine Grill Freundschaft daraus entstanden !!   Sven gab mir Bescheid wann seine neuen Kurse unter dem Motto “Wintergrillen 2014” stattfinden sollten. Für mich war klar, dass ich direkt bei dem ersten Seminar dabei sein wollte !! Also am ersten Advent (30. November 2014) nichts wie hin, denn um 11 Uhr war Kursbeginn. In gemütlicher, zehn Köpfiger Runde gab es erstmal einen zum Thema passenden Aperitif. Anschließend eine kurze Begehung, was wo zu finden ist und eine Menüvorstellung mit Zeitplan. Die Grillgeräte waren teilweise schon angeheizt, sodass die Teilnehmer sofort loslegen konnten, nachdem sich jeder einen, oder sogar mehrere Arbeitsschritte ausgewählt hatten. Zubereitet wurden: Kürbissuppe mit Garnelen Lachs von der Zedernplanke mit Sesam Buns Entenbrust an Selleriepüree und Biersoße Rotkohl aus dem Dutch Oven Roastbeef aus dem Water Smoker Rosmarinkartoffeln und überbackene Gemüsetürmchen Rehrücken mit Vanillebutter und Rotweinbirnen Bratapfel mit Dominosteinfüllung Hierbei kamen der Gasgrill, der Kugelgrill, der Watersmoker sowie der Dutch Oven zum Einsatz !! Zwischenzeitlich wurden die verschiedenen Grillgeräte, aber auch die Garmethoden erklärt und besprochen. Unter anderem wurde von Sven Schurig gezeigt, wie man einen Lachs filetiert, einen Rehrücken zerlegt, oder Buns auf einem handelsüblichen Maurerstein grillt. Auch die Getränke waren passend zum Thema und Menü gewählt !! Um ca. 17:00 Uhr war der Kurs leider schon zu ende. Jeder Teilnehmer bekam noch eine Rezeptmappe und jede Menge Fachwissen mit nach hause. Mein Fazit: Ein vielfältiger und lehrreicher Grillkurs, ohne Zeitdruck, zu einem Top Preis / Leistungsverhältnis !! Also, Sven Schurig´s Barbecue & Grillwerkstatt ... Ich komme gerne wieder und bin auf die nächsten Seminare gespannt !! Und wie immer, findet ihr alle weiteren Bilder in der Galerie...
zu Sven´s Homepage zu Sven´s Homepage zu Sven´s Facebook Seite zu Sven´s Facebook Seite zu den Events 2013 zu den Events 2013 zur Galerie zur Galerie
zu den Events 2015 zu den Events 2015 zu den Events 2016 zu den Events 2016 Events aus 2014
poggegrillt.de
poggegrillt.de zu den Events 2017 zu den Events 2017
est 2013